3. Wuppertaler Zukunftsgespräch: Mobilität in der Innenstadt

Umwelt- oder Autospur? Parken vor der Tür oder autofreie Innenstadt? Beim Thema "Mobilität" in Innenstädten sind die Fronten häufig verhärtet. Am Ende geht es aber um das gleiche Ziel: gut erreichbare und attraktive Innenstädte.

Wie sehen die für Wuppertal aus? Lassen sich Auto-, Fussgänger-, Radverkehr und ÖPNV besser kombinieren? Wie setzt man engagierte Konzepte politisch richtig um? 

Um diese Fragen ging es beim 3. Wuppertaler Zukunftsgespräch des Gestalterkreises Schneidewind. Sophie Blasberg hat dazu mit Matthias Zenker, Vorstand in der Elberfelder IG1, Hans-Jörg Herhausen, Fraktionsvorsitzender der CDU-Ratsfraktion Wuppertal, Rad und Verkehrsexperte Frank ter Veld von Bündnis 90/Die Grünen Wuppertal, Prof. Dr. Oscar Reutter, Verkehrsexperte am Wuppertal Institut und Ute Symanski von der Volksinitiative "Aufbruch Fahrrad" gesprochen. Eine äußerst anregende Diskussion mit einer klaren Perspektive: Es ist in Wuppertal weit mehr als bisher möglich, um kluge Mobilität und attraktive Innenstädte miteinander zu verknüpfen! 

Hier geht es zum Video